ANLiEGEN

MAiN

üBERFLüSSIG?

GäSTEBUCH

CREDiTS.

Designer
Tutorials
Bild & Brushes
Herzschmerz!

Weißt Du, geliebtes Tuepfelchen, Herzschmerz hatte ich heute zum ersten Mal. Ich hab ihn deutlich gespürt, als ich mit Jo draußen saß und ne Zigarette geraucht habe.

Gestern Abend habe ich Bier getrunken, als ich heimgekommen bin. Ich habe mit Dir telefoniert und geskyped und ich habe das Gefühl weggetrunken, das ich hatte. Das schlechte Gefühl, die Angst, die Sehnsucht. Irgendwann war es genug und ich bin eingeschlafen. Heute Morgen hast Du mich dann angerufen und das mehrmals. Nach Deinen Anrufen habe ich dann immer weitergeschlafen, bis zu Deinem nächsten Anruf. Irgendwann bin ich aufgestanden und habe Dir SMS geschrieben. Habe sogar versucht, Dich anzurufen, aber da kam nur irgendeine französische Ansage, da hatte ich Angst, Du müsstest ewig viel für das Gespräch zahlen, da hab ich aufgelegt.
Ich habe Wäsche gewaschen und mein Zimmer bißchen aufgeräumt, war auch dringend nötig. Dann habe ich auf Mittag gegessen - ungefähr um 14 Uhr. Danach habe ich gechattet und mir Videos auf Kulmbach.tv angeguckt und meiner Schwester gezeigt. Sind paar wirklich lustige dabei. Schließlich - ich hatte voll Lust drauf - habe ich gelesen. Vorher hab ich noch daheim angerufen und meiner Mutter über mein Praktikum berichtet und danach habe ich gelesen. Krokodil im Nacken. Ich wollte erst Mal dieses Buch beenden und dann lese ich in Psychologie für Jedermann weiter. Jedenfalls.. ich hatte ungefähr 50 Seiten gelesen, da kam Jo heim und hat mich zum Rauchen verdonnert. Gemeinsam saßen wir dann in der Küche und haben uns unterhalten und schließlich haben wir beschlossen, eine Liste für alle Lebensmittel und Gebrauchsgüter zu schreiben. Für eine Scheibe Wurst zahlen wir von nun an 10 cent, für einmal Milch - egal wieviel - 20 cent, für eine Flasche Cola oder Limo, was eben gerade da ist, 30 cent. Wir haben einfach alles aufgelistet und nebenher war ich im Skype online, da Du mir ja geschrieben hattest, ich solle online sein.

Irgendwann haben wir dann zu skypen versucht und kurz geschrieben. Habe Dir noch ne SMS geschrieben, nach dem abgebrochenen Skype-Gespräch.
Dann habe ich mit Jo gegessen, also er hat mal wieder meins gegessen und wir haben alles verschimmelte und vergammelte ausm Kühlschrank entfernt ^^ gehörte alles Jo =)
Und schließlich haben wir den 20.15 Blockbuster angeguckt, TripleX. Nach TripleX, der so herrlich primitiv blöd und berechenbar war, kam dann noch ein Film, den wir auch noch geguckt haben... und nun sitz ich hier, der Film war um 1.02 aus. Das also war mein Tag. Mein erster Tag ohne Dich. Morgen zünde ich die erste Kerze an, ab dann zähle ich rückwärts... Dein Geschenk musste ich auch wieder kleben, weil die ganzen Dominosteine abgefallen sind =((

Nunja.. und als ich in den Werbepausen mit Jo draußen saß, da kam unser Gespräch irgendwie auf Bier und Jo fragte, ob du denn kein Biertrinker seist und ich hab ihm gesagt, dass Du schon Bier trinkst und dass wir an unserem ersten Abend welches miteinander getrunken haben, im Kanapee. Und da begann die Welle zu rollen... ich hab dem Jo dann nur noch sagen können, dass du mir gesagt oder besser mich daran erinnert hast, dass wir schon auf dem Heimweg vom Kanapee Händchen gehalten haben... und da brachen die ganzen Erinnerungen an den ersten Abend über mich herein.. wie ich Dich durch die Menschenmenge geführt hab, danach hast Du meine Hand immerwieder kurz losgelassen und sie dann wieder gefasst oder ich hab Deine gefasst.. und auf dem Heimweg hatten wir uns fast die ganze Zeit an der Hand... schon da lag eine so vertraute und verliebte Stimmung in der Luft... und dann lagen wir zusammen aufm Bett und haben hauptsächlich Amy McDonald gehört und Du hast leise mitgesungen, mit geschlossenen Augen. Und nach unseren Kämpfen um den Lolli hatte ich irgendwann deinen Kopf in meinen Armen und dann habe ich Dich irgendwann geküsst und wir haben gekuschelt.

Als ich mich an all das erinnerte hab ich den Schmerz gespürt.. so richtig wie körperlicher Schmerz aber irgendwie verbunden mit unglaublicher Aufgewühltheit und tiefer, tiefer Liebe...
Seitdem schwebe ich irgendwie. Die Filme haben mich bißchen abgelenkt, aber wenn ich zum Nachdenken komme, fühle ich mich, wie in Trance. Nur ein Ziel, ein Gedanke. Tausend Bilder.. alle beinhalten Dich... es ist ein Wahnsinnsgefühl und der Schmerz kam vermutlich daher, dass ich Dich in diesem Moment nicht einfach umarmen, festhalten und küssen konnte. Aber ich habe es in Gedanken getan und vielleicht hat es Dich in Deinen Träumen erreicht...

Das war der erste unerträgliche Tag ohne Dich... wobei ich eher die Vorstellung unerträglich finde, dass Du so weit von mir weg bist. Wenn du den nächsten Eintrag machst, schreib mir doch bitte mal den korrekt geschriebenen Namen der Ortschaft, in der Du dich befindest. Ich werde Dich earthgoogeln =)

Ich vermisse Dich sehr, mein geliebtes Tüpfelchen

und ich liebe Dich!

3.8.09 01:31
 
Gratis bloggen bei
myblog.de